Montag, 9. März 2020

FEUERZEIT

Entfache das Feuer der Begeisterung für dieses Leben neu.
Da will noch was durch dich gelebt werden.

Es ist spannend. Ich bin mitten in den Wechseljahren und geflutet von Hitzewallungen. Erst stieg ich ein in das quälende Gefühl von dem man allerwegen liest und entdeckte all die Hinweise auf kühlende Hormonbehandlungen – selbst Kräuter sind nur dazu da, dass man die Hitze wieder weg bekommt – auf das dieses Feuer gelöscht wird - doch dann entdeckte ich, wie sehr dieses innere Feuer ein Geschenk meines Körpers an mich ist.
Jetzt will ich es gar nicht mehr weg bekommen. Ich liebe meinen in Wallungen geratenen heißen Körper. Ich liebe meinen Schweiß, selbst der Geruch von Ursprünglichkeit ist ein Duft in meiner Nase.
Mein ganzes Leben kommt in Wallungen – und mein Körper zeigt es mir: er ist ein reines Energielager. Er produziert eine Hitze in mir, die mich bewegt, Kraft frei setzt und autonom macht. Sie scheucht mich auf, ich werde selbstständig, unabhängig – autonom eben. Diese meine Hitzewallungen sind ein Geschenk an mich und ich nehme es mit Begeisterung auf, inzwischen warte ich auf jede Welle der Liebe mit offenen Armen. Ich reiße mir die Kleider vom Leibe, decke mich nachts nackt auf und gebe mich dieser Hitze hin. Da will wildes Frausein gelebt sein mit jeder Pore meines wunderschönen Körpers. Es ist als ob mein Körper mir einen Weg auf mein nächstes Energielevel zeigt. Und hier findet mein neues Leben statt. Wie toll ist das denn!!!



Nun befrage ich die Matrix nach der Botschaft für die Feuerzeit:
Wir stehen mitten am Tor einer Neuen Zeit. Und aus allen Poren ruft es: zeig dich, leb hier, geh mit, tanze, sei wild. Ich spüre Herzklopfen. Angst. Wie Lampenfieber – was mich zurückhält. Es ist mir unangenehm. Ich spüre die Scham über die feuchte, heiße Haut – die Flecken auf meiner Kleidung könnten mich verraten. Ich möchte nicht gesehen sein, verstecke mich in meinem Cocon. Die Lähmung stockt, hält das Feuer in mir zurück und es wird heißer und heißer, als würde es überkochen. Wieder und wieder versucht das Feuer aus mir auszubrechen, sich seinen Weg zu bahnen, aber ich halte es zurück.
Ich spüre den Teil, der würde lieber gehen. Der fühlt sich alt und gebraucht an. Ungeeignet für diese Neue Zeit. Als würdest du nicht mehr dazugehören. Dieser Teil sehnt sich nach Ruhe und sterben. Der möchte abschließen und diese Welt verlassen. Diese Kids – fridays for future – das ist doch nicht mehr deins.
Doch das ist nicht wahr. Dein System erzählt dir etwas anderes durch deinen Körper. Du bist gerufen. Genau du. Dein inneres Feuer verrät es dir. Tag für Tag für Tag erinnert es dich daran, wieviel Kraft und Energie in dir vorhanden ist. In dir gibt es Erfahrungen, Informationen – die sind wichtig für diese Neue Generation. Diese Erfahrungen wollen ausgedrückt werden.
Ich räuchere ein altes Indianerharz, dass mir jemand am Sonnentanz schenkte und Bilder von weichen, weiblichen mit nackten Füßen auf nasser Erde tanzenden Frauen um Feuer fließen durch mich.
Es braucht eine Ehrung des Feuers in dir. Das Feuer möchte einen Ausdruck finden.
Als bräuchte es einen Ritualplatz wo wir Frauen dem Feuer huldigen und Rituale feiern.
Tiefe Demut für das Feuer.
Es möchte in die Natur.
Rauß aus dem urbanen Raum, rein in den Wald – auf eine Lichtung.
Play like a child – finde deine Bereitschaft dafür wieder. Move, Play, MAKE A MESS, invite others to join you. Lachen und Spaß haben. Auch wenn du schwitzt. Halte das Feuer (aus) und agiere dennoch.
Express your truth. Da wartet Mut auf dich, der dich trägt in den freien Fall dieser Aufgabe. Deine Gefühle, deine Träume brauchen einen Ausdruck.
Überrasche dich und die Welt. Denn Du steckst voller Wunder. Voller Erfahrungen, die wir alle brauchen.
Du hast eine Lebensaufgabe, eine Aufgabe in dieser Neuen Zeit.
Dein inneres Feuer brennt dafür und es braucht einen freien Fluss.
Lass es frei.
Voller Leidenschaft und Freiheit.
Sei gnädig mit dir.

Dies ist ein Säuberungsprozess, ein abwerfen der alten Haut, der Schüchternheit. Du wächst über dich hinaus.
Du schlüpfst aus dem zu klein gewordenen Cocon – da ist ein Sturm in dir los, der dich reinigt. Gib dich dem hin und beweg dich.
Verbinde dich mit deiner tiefsten Stelle mit deinen wertvollsten Erfahrungen, mit deinen größten Schätzen in Dir und bringe sie hinaus in die Welt.
Höre auf deine Intuition.
Vielleicht sollst du reisen.
Vielleicht sollst du Sex haben.
Vielleicht sollst du loslassen, lachen und weniger grübeln.
Vielleicht sollst du dich gehen lassen und frei laufen.
Lasse die Idee der Unfähigkeit in dir los – das war gestern – diese Tür ist schon lange geschlossen – das Feuer hat die neue Tür geöffnet – konzentriere dich auf die vielen vielen Schätze in Dir! Daheraus erwächst eine Eigenmacht.
Und die lebe, damit du deine Selbstwirksamkeit durch dich erlebst.


Es geht um Leben, erlebe dich in deiner Fülle. Hole nach, was bisher fehlte. Jetzt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten