Über mich

 

Foto: Bernd Schaller

Ich bin Nina Lara Schmitz, ein Kind der 68er, habe viel erlebt mit tollen Eltern, Kindern, Partnern, Freunden und dennoch furchtbaren Erfahrungen gemacht, mit allen Hochs und krassen Tiefs, die ein schamanischer Weg mit sich bringt. Ich bin sie durchwandert, hab sie gefühlt, erlöst, bin an ihnen gewachsen. Sanft, groß und königlich. Und ich kann jetzt wütend sein und für meine Grenzen sorgen! Und das ist super gut so. Ich hab mich ausbilden lassen in allem, was mir damals half. Das waren meine letzten 15 Jahre. Jetzt stehe ich mitten im Leben als Mutter und Oma, als Heilpraktikerin Psych, mit diversen Gruppen, die ich leite, als Künstlerin und Forschende. Ich gehe den Weg der Freiheit. Mit hiesigen Heilpflanzen, Homöopathie, der Aktivierung meiner Instinkte, tägliches Schütteln für den Vagusnerv, Meditieren und immer neue Wandlung erleben mit immer neuen Fragen. Ich liebe Fragen und vor allem die Antworten aus der Geistigenwelt. Ich bin gut angebunden und hellsichtig. Im Irdischen bin ich umgeimpft, schon seit meinem 16. Lebensjahr ohne Antibiotika oder Schmerzmittel. Psychopharmaka kam nie in Frage. Ich ging den Weg der Konfrontation. Heute lebe ich zu 80% vegan mit meinem Garten und Wildkräutern. Ich liebe Communitys in denen wir geldfrei miteinander üben. Von Foodsharing bis HELFA. Berlin ist dafür eine gute Plattform. In meinem ersten Leben war ich erfolgreich in der Kunstszene unterwegs. Künstlerin bin ich immer noch. Doch die Erforschung meiner eigenen Traumen und deren Heilung hat mir diesen krass schönen und aufregenden neuen Weg gewiesen. Seitdem forsche ich rund um Selbsthilfetools. Die 13 Schritte, die Rose der Maria Magdalena, diverse Tarot-Kartensets. Innere Kind Heilung und Auferstehen aus toxischen Bindungen sind meine Steckenpferde. Ich liebe es immer neue Selbsthilfetools zu entwickeln und mit meinen Gruppen zu erforschen, was wirklich hilft. Ein guter Lehrer sorgt dafür, dass er so schnell wies geht überflüssig wird! Das ist mein Motto. Und ich finde, dass unsere Aufgabe, die jeder einzelne hat: Mutter Erde und all ihre Kinder retten - groß genug ist und wir alle brauchen mehr Wissen darüber, wie wir uns durch emotionale Prozesse bringen und sogar an ihnen wachsen - so dass sie im Ende tatsächlich Spaß machen und der neue Sport eben. Denn wir werden das alles brauchen auf dem Weg der Freiheit, den diese Kultur jetzt beschreitet. Gefühle wieder in uns aushalten und nutzen können. Sich aus Süchten, wie Kaufsucht, Ablenksucht, Arbeitssucht rausholen. Von Zucker, Gluten und Drogen ganz zu schweigen. Die Auseinandersetzung mit dem Entzug und den darunter versteckten Traumen wird uns in den nächsten Jahren sehr begleiten. Und dafür möchte ich meine Erfahrungen, mein Wissen und meine Liebe zur Verfügung stellen. 




























NINA LARA SCHMITZ

1968    
1990 – 1996    

1996              
seit 1996
2001 - 2004
2003 - 2006 

2006 - 2007

2006 - 2009     



2009

2010


2012 


2013 

2014 

2014 – 2016

2015 

seit 2016
2016 – 2018



geboren in Geseke
Studium Kunstakademie Düsseldorf bei 
Hilla und Bernd Becher, Fotoklasse
Meisterschülerin von Bernd Becher
Freiberufliche Künstlerin
Zusammenarbeit mit dem Soziologen Oliver Mauelshagen 
Ausbildung bei Chuck und Lency Spezzano, 
Systemisches Aufstellen, Beziehungscoach
Drehbuchschule Ioona Rauschan, Düsseldorf und Drehbuchschule Filmservice Münsterland, Filmwerkstatt Münster & Filmstiftung NRW
Gründung der Filmproduktionsfirma GalaxyON Production, Düsseldorf
Produktion „AWISTA Angels“ 
Freiberufliche Filmemacherin und Autorin

Umzug mit ihren beiden Töchtern nach Berlin   
Weiterbildung Regieassistentin, iSFF, Berlin
Weiterbildung für Selbstständige 
mit dem Film-Multimediaprojekt „Happy Together in Berlin"
Blogautorin: "Lara Schulz aus Happy Together: Ich will einen Mann!"  
Masterschool Drehbuch für Kino und TV
Drehbuch "Zartrosa war mein Leben als Hure"

Jakobsweg-Wanderung, Buch: "En la Vida - zurück ins Leben"
Vipassana-Meditations Retreat nach Goenka, seitdem tägliche Praxis
Ausbildung Matrixheilung und Gründung einer eigenen Praxis in Berlin Prenzlauer Berg. 
Ausbildung in Schamanismus und HPP
an der Samuel Hahnemann Schule, Berlin
13 Schritte im Schmetterlingsprozess 
Buch und Vortragsreihe "Heilung ist Erwachen" 
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Weiterbildung zur Integrativen Traumtherapeutin und GefühleStellen - Aufstellarbeit des Emotionalkörpers nach Ellen Kalwait-Borck




Preise, Stipendien

2004


2002 – 2004
2002

2001

2000

1999
1995
Karl-Hofer-Preis-Berlin, für das Projekt „Skyangels“, Katalog
4. Grand prix international de photographie de Vevey, Prix Bron, Schweiz, Katalog
art and finance – Zweijahres-Stipendium, Basel, Schweiz
Festival Voies Off des Rencontres Photographiques d'Arles 2002, France
Aenne Biermann Preis 2001, Museum für angewandte Kunst Gera, Katalog
European Award for Women Photographers 1999/2000, Dryphoto, Prato, Italy, Katalog
Jahresstipendium des Kulturministeriums NRW
Europäischer Architekturfotografie-Preis, Bordellinnenräume, 1995
                        
Einzelausstellungen (Auswahl)

2016 
2008
2007

2006
2004
2002

2001

2000
Samuel Hahnemann Schule, Berlin, „Erinnerungsbilder“
Galerie Andrieu, Berlin, "Helden" im Monat der Fotografie, Katalog
Kunstraum Düsseldorf, „Skyangels, AWISTA Angels und andere Helden“, Katalog und Film
Galerie Revolver „Helden“ und Miss Kittykat Filme, Düsseldorf
Galerie Gaby Kraushaar, Düsseldorf, „Skyangels“, Katalog
Galerie Gaby Kraushaar, Düsseldorf, „Lovestories“
Galerie Kämpf, Basel, Schweiz, „Im Wasser“
Fotogalerie, Alte Feuerwache, Mannheim und
Kulturforum, Alte Post Neuss, Katalog, „Jugendportraits“
Escale, Düsseldorf
Galerie Kämpf, Basel, Schweiz

                                                
Gruppenausstellungen (Auswahl)

2016

2014

2013
2009
2005



2004




2003







2002












2001


2000
SK Stiftung Kultur, Köln, „Der typologische Blick – eine Ausstellung für Hilla Becher 
Galerie Lausberg, Düsseldorf, „Das andere Gesicht der Becherklasse“
Atelier Martin Zellerhof, Berlin, „Kommen Sie nach Hause“
Plattenpalast Berlin, „Layers“
Kunstsalon Europa, Berlin, "Dezembersalon"
Festival Voies Off des Rencontres Photographiques d'Arles 2005 – „10ème édition“, France
Avampato Discovery Museum, Charleston, WV, USA, „A Thousand Hounds“, Katalog, curated by Raymond Merritt and Miles Barth
The House of Photography, Moskau und Museum Bochum, „Von Körpern und anderen Dingen“, Katalog
curated by Klaus Honnef und Gabi Honnef-Harling
Keihan Gallery, Osaka, Japan and Albin O. Kuln Gallery, Baltimore, Maryland, USA, „A Thousand Hounds“, Katalog
Galerie Schüppenhauer, Köln
Emprise Art Award 2003, NRW Forum, Düsseldorf, Katalog
City Gallery, Prag und Deutsches Historisches Museum, Berlin, „Von Körpern und anderen Dingen“, Katalog
Durham Western Heritage Museum, Omaha, Nebraska, USA and
Delaware Art Museum, Wilmington, DE, USA and
Seibu Department Store, Tokyo, Japan and
Winnipeg Art Gallery, Winnipeg, Canada, „A Thousand Hounds“, Katalog
Reykjavik Museum of Photography, Island, “10 Jahre Aenne Biermann Preis – the best of 5”
„Voiss Off“, Fringe Festival Prize of the Rencontres d´Arles 2002, Arles, France
Emprise Art Award 2002, NRW Forum, Düsseldorf, Katalog
Große Kunstausstellung NRWmuseum kunst palast, Düsseldorf
museum kunst palast, „heute bis jetzt, Fotografie aus Düsseldorf, Teil 2“, Katalog, curated by Jean Hubert Martin and Rupert Pfab
UBS Paine Webber Art Gallery, New York, NY, USA and
Norton Museum of Art, West Palm Beach, FL, USA and
Ross Art Museum, Delaware, OH, USA and Colombus Museum of Art, Colombus, OH, USA, „A Thousand Hounds“, Katalog
Westfälischer Kunstverein Münster, „Der bessere Mensch“
Aenne Biermann Preis 2001, Museum für angewandte Kunst Gera, Katalog
Neue Manege Moskau, Katalog, „2356 KM, Kunst aus Düsseldorf in Moskau“, curated by Rupert Pfab, Kunsthalle Düsseldorf
European Award for Women Photographers 1999/2000, Dryphoto, Prato, Italy, Katalog

Publikationen (Auswahl)
2007:
- „Skyangels // AWISTA Angels und andere Helden“, Katalog mit Fotografien von Nina Schmitz und einem Film von Nina Schmitz
Katalog, 113 Seiten, 211 Abbildungen, Hardcover, mit Texten von Klaus Honnef und Ralf Böhme, Frank Eyes Verlag, ISBN 978-3-9811759-0-5
2004:
- "Movie Stars: Nina Schmitz & Oliver Mauelshagen", Katalog 72 Seiten, 40 Abb. mit Texten von Petra Prahl und Grit Weber, Schaden.com, ISBN 3-932187-37-7
2003:
- "Von Körpern und anderen Dingen, Deutsche Fotografie im 20. Jahrhundert", Klaus Honnef und Gabriele Honnef-Harling, Edition Braus, S. 254/255
2002:
Allegra, 01/2002, S. 182, Interview: Julia Grosse
2001:
- "5. Aenne Biermann Preis", Museum für angewandte Kunst, Gera, Katalog, S. 14-17, Text: Prof. Klaus Honnef
- "Jugendportraits - Nina Schmitz", Fotogalerie - AlteFeuerwache, Mannheim + Kulturforum Alte Post, Neuss, Katalog, Text: Heike von den Valentyn, Dr. Rupert Pfab und Nina Schmitz
1994:
- "Tabu, Im Sperrgebiet ",db, deutsche bauzeitung, 11/94, S. 76-81
- "Freudenhäuser" Bauwelt Nr. 13, 4/94, S. 706 – 715




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen