Donnerstag, 15. Juni 2017

Die Wirkung vom Fengshui

 

Fundstücke aus meinen Zwanzigern....

Aussortieren der Wohnung bringt echt mega viele Abschiedsmomente mit sich. Zwischendrin ist soviel Chaos in der Wohnung als hätte ein Tornado eingeschlagen, dann packe ich wieder neue Kisten, bringe Tütenweise Müll runter und die Leere wird sichtbar und dann wieder sitze ich da und weine. Ich war eine andere Frau mit 20 und mit 30 und selbst mit 40. Und weil ich mich nicht spüren konnte, habe ich "gemacht" - ich war eine Macherin - wieviel Projektunterlagen ich gerade wegschmeiße - unser Altpapierkontainer ist diesmal nur von mir voll - ich habe alles aufbewahrt, was bewiesen hat, dass ich fleißig war oder kreativ oder anerkannt oder... das darf jetzt alles gehen - ich spüre meinen Mangel hinter all dem und ich wage mich, dass ich dies aufgebe, dass ich meine Beweise für mein Dasein einfach wegschmeiße. Das hier ist Innere Kind Arbeit live. Wunderbares Übungsfeld!
Und ich verstehe mich. Ich kann mir vergeben und mich im Arm halten. Heute weiß ich, warum ich mich immer gesucht habe, warum ich Fotografin geworden bin und mich mein Leben lang mit dem Selbstportrait beschäftigte - weil ich mich nicht spüren konnte. Es ist so simpel und liebenswert, was wir Menschen tun. Wir wollen gesehen werden, geliebt werden, einen Platz in der Gemeinschaft haben und das ist auch schon alles. Haben wir das nicht, dann entstehen all diese schrägen Überlebensstrategien bis hin zu Hass und Krieg. Das spannende finde ich, dass ich nicht plötzlich einen Platz oder Liebe bekommen habe, sondern dass sich ein Schleier gelüftet hat und ich sehen konnte, dass ich es schon immer hatte - alles da ist und war - und ich mich verabschieden darf von all diesen Überlebensstrategien - denn sie erschöpfen uns. Jede Kompensation fordert irgendwann ihre Tribut und dann ist Zeit fürs Aufräumen und Schleier lüften....




Und dann sind da die Augenblicke der großen Freude: da war eine Lampe, die hat mal ein Ex aufgehängte, weil ihm meine nackte Glühbirne nicht gefiel.... gerade habe ich diesen schrecklichen Lampenschirm in den Müll geworfen und meine nackte Glühbirne wieder befreit!!!! Ich liebe nackte Glühbirnen. Oder der Fund auf meinem Schrank... eigentlich trage ich nämlich gerne Hüte!


Keine Kommentare:

Kommentar posten