Meditation

Jeden ersten Donnerstag im Monat: Meditaionskreis in den 13 Schritten. Ich komme aus der Vipassanameditaion nach Goenka, die ich seit 2013 täglich praktiziere. Nächster Termin:  
 
4. Mai 2017
1. Juni 2017
6. Juli 2017 

um 18 Uhr in meinem Atelier. 10,- Euro  
Vipassana wird "Hellblick" übersetzt und es geht um die Gefühlsbetrachtung, eine Arbeit am Selbst. Buddha fand diese Methode als er die 40 Tage unter dem Baum saß und lehrte sie danach über 45 Jahre in seiner Schule. Wir sitzt im Schneidersitzt oder auf einem Stuhl, wenns geht ohne sich anzulehnen und schließen die Augen. Wir konzentrieren uns auf unseren Atem. Auf die Art, wie der Atem eintritt in die Nase, wie er die Nasenflügel berührt, wie er beim Austreten wärmer ist und die feinen Haare unter der Nase bewegt. Wir bleiben mit der Konzentration auf dem Bereich um die Nase. 
Doch schon nach einigen Minuten wird unser Geist abschweifen. Gedanken, Geräusche oder das pieksende Knie lenken uns ab. Wir haben ein ganzes Universum an Gefühlen und Widerständen, die uns ablenken. Sobald wir uns dessen bewußt werden, gehen wir wieder zurück mit der Aufmerksamkeit auf den Atem an der Nase. Das ist alles.  
Wir entscheiden uns vorher wie lange wir meditieren wollen - 20 Minuten oder eine Stunde und stellen den Timer. Und jedesmal, wenn uns Gedanken hochtreiben wollen, so dass wir beinah aufspringen, werden wir uns bewußt, dass wieder ein Ablenkungsmanöver stattfindet und gütig und behutsam kehren wir zurück zur Aufmerksamkeit des Atems an der Nase. Bis der Timer klingelt und wir die Augen wieder öffnen. 
Es dauert und braucht viel Üben, bis wir die Konzentration wirklich halten können. Wenn wir eine Minute dauerhaft beim Atem an der Nase bleiben, ist das gut! Wir dürfen hier Geduld und gnädig sein mit uns üben. Das wirkt sich auch gut auf den Alltag aus. 
Goenka erklärt das so: es gibt angenehme, unangenehme und neutrale Gefühle. Die einen wollen wir unbedingt behalten, die anderen unbedingt loswerden. Das löst Ablehnung oder Begehren in uns aus. Beides ist vom Ego gesteuert. In dieser Meditation verlangsamen sich die Sinnenseindrücke und das Denken und so können wir die Zusammenhänge zwischen Sinneswahrnehmungen und den daraus bedingten Re-aktionen besser verstehen und uns aus dieser Bedingtheit lösen. Das ist der Hellblick, den wir durch die Vipassana erlangen. Wir können die verborgenen Gründe für unsere Gefühle entdecken. Wir können uns selber erkennen. Andere nennen das auch Erleuchtung.
Durch die Übung des langen Sitzens findet unser Körper zur Ausgewohgenheit. Es kommt zu einer Reinigung im grobstofflichen Körper (Muskulatur) wie auch im feinstofflichen Körper (Energiekörper und Emotionen)
Hier ist vielleicht noch wichtig, dass es fünf typische Widerstände gibt, die während der Meditation auftauchen. Kennen wir sie, erkennen wir sie und können gelassener re-agieren: 1. Müdigkeit 2. Unruhe 3. Zweifel 4. Ablehnung 5. sinnliches Begehren
Mit der Zeit fördert diese Meditation unsere Konzentrationsfähigkeit. Innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Es stellt sich ein Gefühl von innerem Frieden ein, von Liebe und Aufmerksamkeit. 

Um die Vipassana gut und tief zu lernen empfehle ich ein 10 Tages Retreat nach Goenka, zB hier:  https://www.dhamma.org/de/schedules/schdvara


Hier ein Artikel von mir:
http://schamanin.ninaschmitz.de/2016/11/meditation.html

Hier zwei geführte Meditationen:
Frei zum Downloaden, abspielen und verfielfältigen!!!!

Körperscan Meditation für jeden Tag, 13:02 Minuten: https://soundcloud.com/ninaschmitz68/korperscan-meditation-1302-minuten

Geführte Meditation in die eigene Matrix, Selbstheilungskräfte entdecken, Füllekanäle öffnen, Imagozellen aktivieren. Für tägliche Anwendung: 28:01 min, aus dem Schmetterlingsprozess.
Mit dieser Medittion lernst du eine einfache Form der Matrixheilung, die du selber immer wieder anwenden kannst!!!
Viel Erfolg und Spaß auf deiner Reise! Ich empfehle diese Mediation eine Woche jeden Tag zu machen, damit sich die Ideen gut setzen und dann wirken lassen und bei Bedarf wiederholen!

https://soundcloud.com/ninaschmitz68/ninaschmitz-meditation4-150605mp3

Die Heldenreise einer Drachenreiterin - eine geführte Meditation ins Feuer.


28 Minuten geführte schamanische Reise. 

https://soundcloud.com/ninaschmitz68/ninaschmitz-heldenreise-schamanischgefuhrtemeditationmp3


Die Heldenreise im Dreiakter, wie wir sie klassisch in allen Büchern und Filmen kennen ist ein Heilungs-Geschichte. Aus der Dramaturgie sind diese 13 Schritte entnommen mit der ein Held sich seinen Weg für die Rettung seiner Welt gegen die Antagonisten erkämpft.
Wir nutzen dieses alte Wissen über die Gesetzmäßigkeiten von Prozessen für den eigenen Weg.

Möge die Reise gelingen.

Das Kartenset "Die Heldenreise der Drachenreiterin" - ein Zusatzkartenset der 13 Schritte im Schmetterlingsprozess - ist bei mir erhältlich. PN an mich. 25,- Euro plus Porto.